Aktuelle Zeit: Mi 12. Aug 2020, 08:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Bookmark and Share  [ 1 Beitrag ] 
 Hero Quest DeLuxe 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Apr 2009, 08:16
Beiträge: 681
Bookmark and Share Mit Zitat antworten
Beitrag Hero Quest DeLuxe
Was ist Hero Quest DeLuxe?
Hero Quest ist eigentlich kein richtiges Tabletop, sondern eher ein umfangreiches Brettspiel.
Mit der Originalversion von MB und Games Workshop aus dem Jahre 1989 hat diese Version bis auf einige Merkmale allerdings nicht mehr all zu viel zu tun. Es wurde von mir seit 2004 ins Leben gerufen und bis Heute immer weiter ausgebaut und verfeinert.

HQD ist wie sein Original ein Dungeon Crawler in dem sich eine "klassische" Heldengruppe in ein Abenteuer stürtzt um gegen allerlei Feinde zu kämpfen und eine "Quest" zu bestehen. Zum Beispiel kann das Ziel so einer Quest oder Questreihe die Bergung eines magischen Artefaktes, die Rettung eines Gefangenen oder die Vernichtung eines bestimmten Bösewichts sein. Der Fantasie des Abenteuerschreibers sind hierbei kaum Grenzen gesetzt.
Jedoch wurde das System von HeroQuest dabei auf einen enormen Umfang ausgebaut. Spezielle Schätze je nach Feind-Region, eine Menge niederer Artefakte und magischer Spruchrollen, Schicksalskarten mit üblen Machenschaften des Bösen eine sehr große Ausrüstungsliste, Spezielle Charakterbögen mit vielen vielen erlernbaren Fähigkeiten zum Stufenanstieg, und, und, und...

Die Rollen der Helden
Jeder Spieler mit Ausnahme des "Bösen" der ähnlich wie ein Rollenspiel-Meister fungiert, erschafft beim ersten Spiel seinen eigenen Helden den er dann meistens über eine längere Anzahl von Quests und Questreihen behält und an Erfahrung sammelt. Hat ein Held genügend Erfahrung gesammelt, so steigt er eine Charakterstufe auf, verbessert einen Eigenschaftswert und erhält eine Sonderfertigkeit hinzu.
Die Helden spalten sich in drei verschiedene Gruppen:

Helden der Kriegerklasse sind meist stupide Nahkämpfer mit viel Kraft aber wenig Intellekt, sie eigenen entweder als "Blocker" um den Schergen des Bösen den Weg zu versperren oder diese im Nahkampf auszuschalten.
Charaktertypen: Barbar, Zwerg, Slayer, Paladin

Helden der Zaubererklasse sind körperlich eher schwach, strahlen aber mit ihren geistigen Fähigkeiten und verwenden magische Zaubersprüche um die Heldengruppe zu stärken, den Gegner zu schwächen oder mit magischen Geschossen gezielt auszuschalten, auch können vereinzelte Charaktertypen magische Diene erbeibeschwören, die für ihn kämpfen oder gar Feinde kurzfristig in ihren Bann ziehen.
Charaktertypen: Magier, Hexenmeister, Priester

Helden der Abenteuerklasse sind entweder Magiedeletanten, Fernkämpfer oder verfügen über eine spezielle Sonderfertigkeit welche sie einzigartig macht.
Charaktertypen: Waldelf, Amazone, Druide, Söldner (in Arbeit: Hochelf & Jäger)

Das Spielfeld
Gespielt wird HQD auf einem modularem Brett. Öffnen die Helden eine Tür oder betreten einen neuen Gangabschnitt, so wird erst dann alles aufgebaut, was die Helden sehen können. Sie erforschen also den "Dungeon" langsam und wissen nicht was sich hinter der nächsten Tür so alles verbergen kann.
Während einer Quest können die Helden nach Fallen, versteckten Geheimtüren oder einfach nach Schätzen suchen um ihren Goldvorrat aufzustocken oder mit etwas Glück einen seltenen Gegenstand zu erhalten. Mit dem erbeutetem Gold dürfen sich die Recken dann neue Ausrüstung kaufen, in der Akademie trainieren oder aber auch Gefolgsleute anwerben.

Der Spaß an Hero Quest
Die Motivation dieses Spieles ist wie bei so manchem PC-Dungeon Crawler (wie Diablo II oder aber auch MMORPGs wie World of Warcraft) der Ausbau seines eigenen Helden und das Streben nach der Unbesiegbarkeit, die natürlich nicht erreicht werden kann ;). Aber auch der Zusammenhalt der Helden ist ein sehr wichtiger Faktor, denn in gewisser Hinsicht ergänzen sich die Fähigkeiten. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass Krieger-, Zauberer- und Abenteuerklassen relativ gleichmäßig in einer Heldengruppe von ca. 4-6 Spielern vertreten sind.

Die Zugreihenfolge
Durch ein Zufallsprinzip wird die Zugreihenfolge bestimmt. Jeder Spieler und auch der Böse bekommen vor Spielbeginn eine eigene Farbe zugeordnet und jeweils eine Kugel in dieser Farbe wird in eine "Rassel" gesteckt. Vor der ersten Runde wird diese Rassel dann geschüttelt und die Kugeln anschließend in den hohlen Rasselstiel fallen gelassen. Danach werden anhand dieser Fallreihenfolge beginnend mit der obersten Kugel die Spieler und auch das Böse abgearbeitet bis das Ende erreicht wurde und jeder Spieler somit einmal am Zug war. Danach beginnt eine neue Runde und die Rassel wird wieder in Bewegung gesetzt. Im Spielzug des Bösen agiert dieser mit all seinen Schergen auf dem Brett und setzt den Helden zu. Hat der Böse keine Modelle mehr auf dem Tisch (erst wenn die Helden einen neuen Bereich aufdecken werden hier wieder Gegner anhand des Questplans aufgebaut), so darf er gucken ob die Helden das Schicksal trifft, also ein zufälliges meist negatives Ereignis wie z.B. ein unerwarteter Überfall durch lauernde Feinde, das Auslösen einer versteckten Falle oder der unbemerkte oder unglückliche Verlust eines Ausrüstungsgegenstandes usw.

Wann und wo wird gespielt?
Wir spielen im Schnitt alle 4-6 Wochen an einem Freitagstermin im Verein (von 18:00 bis ca. 24:00 Uhr).
In der Vereinsrunde kann quasi jeder mitmachen, solange es bei der Beschränkung von maximal 6 Heldenspielern bleibt. Hier sollte man sich im entsprechendem Vereinstermin rechtzeitig anmelden und sich einen Platz reservieren.

Nebenbei betreibe ich privat zuhause ebenfalls eine zweite Gruppe, welche sich fast jeden 4. Freitag Abend trifft (von 19:00 bis ca. 1:00 oder auch mal bis 2:00 Uhr).
Für meine Hausgruppe suche ich momentan noch einen Heldenspieler im Alter von 25+ um die Runde besser auszulasten, hier trifft sich in der Regel eine feste Gruppe.

Optische Darstellung
Hier ein paar Bilder aus der vergangenen Quest meiner Hausgruppe - Keine Angst, der Magier ging zwar Kampfunfähig zu Boden, hat den Dungeon aber dennoch überlebt ;)
Momentan kämpft sich meine Hausgruppe durch die Festung eines mächtigen Hexenlords, der nur duch das magische Geisterschwert bezwungen werden kann. Diese Questreihe hält momentan schon gute 6 Quests an, der nächste Abend wird mit der 7 Quest dann das Finale der Reihe einläuten. In der Quest der folgenden Bilder mussten die Helden das ihnen entwendete Geisterschwert zurückbekommen, was ihnen letztendlich auch gelang.

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Bilder lassen sich für eine vergrößerte Ansicht anklicken.


Fr 8. Mai 2009, 17:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Bookmark and Share  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum

Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de